Lkw bleibt stecken
Einsturzgefahr: A3 lange gesperrt
Der ADAC hat den stecken gebliebenen Lkw mitsamt Bagger geborgen. Die Autobahn wie auch die Staatsstraße sind derzeit gesperrt.
Der ADAC hat den stecken gebliebenen Lkw mitsamt Bagger geborgen. Die Autobahn wie auch die Staatsstraße sind derzeit gesperrt.
Foto: Andreas Dorsch
Mühlhausen – Eine Brücke der A3 bei Höchstadt-Nord ist nicht mehr sicher, nachdem ein Lkw dort hängen blieb. Der Verkehr ruht - und das wohl noch eine ganze Weile.

In der Nacht auf Mittwoch beschädigte ein Lkw die Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Höchstadt-Nord (A3). Da durch die Schäden auch die Statik der Brücke beeinträchtigt ist, müssen sowohl die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg als auch das betroffene Teilstück der Staatsstraße 2763 bis auf weiteres gesperrt bleiben.

Gegen 3 Uhr war ein Sattelzug mit einem aufgeladenen Bagger auf der Staatsstraße 2763 in Richtung Höchstadt unterwegs. Als der 33-jährige Fahrer mit dem Lkw unter der Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Höchstadt-Nord durchfahren wollte, blieb das Gespann in der Brückenkonstruktion hängen.

Beamte der Polizeiinspektion Höchstadt übernahmen die polizeiliche Unfallaufnahme. Außerdem waren Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen am Unfallort tätig.

Wie es jetzt weitergeht:

Stützgerüst der Brücke beschädigt

Im Zuge der ersten Überprüfungen stellte die Polizei fest, dass der Lkw aufgrund des aufgeladenen Baggers die zulässige Fahrzeughöhe von vier Metern überschritten hatte.

Durch den Unfall entstanden erhebliche Schäden an dem derzeit installierten Stützgerüst der Brücke, weshalb die uneingeschränkte Tragfähigkeit der Brücke nicht mehr gegeben ist.

Aktuell ist die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Schlüsselfeld und Höchstadt-Nord gesperrt. Das Befahren der Staatsstraße 2763 ist derzeit zwischen Mühlhausen und der Autobahnbrücke ebenfalls nicht möglich. Vor Ort wurden entsprechende Umleitungen eingerichtet.

Nach einer ersten Einschätzung von Fachleuten muss damit gerechnet werden, dass die Instandsetzung der Brückenkonstruktion etwa eine Woche in Anspruch nehmen wird. Der entstandene finanzielle Schaden lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht konkret beziffern. Der steckengebliebene Lkw konnte in den Vormittagsstunden von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Mehr dazu, warum an der Brücke ein Stützgerüst angebracht ist: