Verkehr
Wird Arbeit der Gegner torpediert?
Robert Erhardt mit einer Sammelbox für Unterschriften, links die Initiatorin der Bürgerinitiative Martine Herpers
Robert Erhardt mit einer Sammelbox für Unterschriften, links die Initiatorin der Bürgerinitiative Martine Herpers
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Von sieben Sammelboxen für Unterschriften gegen das Straßenprojekt sind drei geblieben, die Bürgerinitiative sieht sich Anfeindungen ausgesetzt.

Sie ist eines der umstrittensten Straßenprojekte in der Geschichte der Stadt: die Südumfahrung von Niederndorf. Sie soll die Bürger des größten Herzogenauracher Ortsteils entlasten und dem Großunternehmen Schaeffler mit seinen rund 9000 Beschäftigten eine bessere Anbindung schaffen. Gleichzeitig stößt die Trasse angesichts des massiven Flächenverbrauchs und der Streckenführung durch teils geschützte Natur auf wachsenden Widerstand, vor allem auch mit Blick auf die Klimawende.Politische Mehrheit steht hinter der TrasseIn der Kommunalpolitik steht eine breite Mehrheit aus SPD und CSU hinter der Trasse, die auch ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren