Energiewende stockt
Windenergieausbau politisch nicht gewollt?
Vier Windräder existieren bereits im Mühlhauser Windpark. Dass ein fünftes hinzukommt, ist derzeit unwahrscheinich.
Vier Windräder existieren bereits im Mühlhauser Windpark. Dass ein fünftes hinzukommt, ist derzeit unwahrscheinich.
Foto: Michael Rosskothen /AdobeStock
Höchstadt a. d. Aisch – Dass der Ausbau der Windkraftanlagen stagniert, macht sich auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt bemerkbar. Schuld daran ist auch Markus Söder.

Dieter Emmerich stapft über eine Wiese bei Mühlhausen, der Himmel ist blau, ein sonniger Spätsommertag im September. Auf den Äckern und Wiesen ist kein Wind zu spüren, aber trotzdem ist das Thema natürlich da. Emmerich zeigt hinüber zu den vier Windkraftanlagen, die hier seit 2012 Strom produzieren: Ginge es nach dem Vorsitzenden der Bürgergenossenschaft Energiewende Erlangen Höchstadt, gäbe es längst eine fünfte. Aber weil es nicht nach ihm geht, weil die Gemeinde kein weiteres Windrad will, sind es weiter vier. Emmerich zieht die Achseln hoch. „Ist politisch nicht gewollt.“ Ist Söder Schuld? Der ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren