Im Trend
Solarparks: Bürger nehmen Energiewende in die Hand
Solarpark bei Weingartsgreuth
2019 ging dieser Solarpark bei Weingartsgreuth in Betrieb. Die 104.000 Euro Eigenkapital von der 690.000-Euro-Investition kamen von Bürgern aus der Region. Über 800.000 Kilowattstunden Strom können damit pro Jahr erzeugt werden. Unter den Modulen weiden Schafe.
Foto: Andreas Dorsch
LKR Erlangen-Höchstadt – Von Photovoltaik auf dem Feld profitieren: In Lonnerstadt, Mühlhausen und Adelsdorf ist das geplant. Was ist der Grund für die steigende Akzeptanz?

Während der Bau von Windrädern in der Region um Höchstadt zum Erliegen gekommen ist, stehen Solarparks auf dem Acker vor einem regelrechten Boom. Immer mehr Gemeinden wollen damit ihren Teil zur Energiewende beitragen und weisen entsprechende Flächen aus. In Zeiten der Null-Zins-Politik sind solche Anlagen aber auch für Investoren interessant.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren