Mähroboter und Co.
Vorsicht, Akku-Brand: So vermeiden Sie Unfälle
Immer mehr technische Geräte laufen mit Akkus – das führt zu mehr Brandunfällen. Auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt.
Foto: Illustration: doodlart, adobe stock, Franziska Schäfer
Stephan Großmann von Stephan Großmann Fränkischer Tag
Hauptendorf – Ein Rasenmäh-Roboter fängt Feuer, eine Katastrophe konnte gerade verhindert werden. Warum solche Brände zunehmen und wie Sie sich schützen können.

Es ist glimpflich ausgegangen in der Buchenstraße in Hauptendorf. Der Akku eines elektrisch betriebenen Rasenmäherroboters war am Samstagabend in Flammen aufgegangen, Fensterscheiben zerbarsten, der Qualm hinterließ Spuren an der Fassade. Auch wenn sich der Schaden in Grenzen hält und die Bewohner des Gebäudes nicht verletzt wurden: Dies war nicht das erste Mal, dass ein elektrisch betriebenes Gerät im Landkreis Feuer fängt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.