Chillen geht jetzt schon, bald auch mehr Kultur? Wolfgang Mößlein, Chef der Schlossstiftung (l.), und Bürgermeister Karsten Fischkal können sich im Hofhaus (Hintergrund) eine Gastronomie vorstellen. Im Bau daneben könnte eine „Kulturscheune“ entstehen.
Belebung
Ein Schlosscafé für Adelsdorf?
Auf dem denkmalgeschützten Gelände in der Ortsmitte soll mehr Leben einkehren. Aktuell werden die Vereine im Ort nach ihren Vorschlägen befragt.
Auf diesem Areal könnte in Zukunft bezahlbarer Mietwohnraum geschaffen werden.
Bauvorhaben
40 Wohnungen für Adelsdorf
Ob sich neuer Wohnraum an der Ringstraße wirklich auf vier Stockwerke verteilen soll, muss noch entschieden werden. Die Mieten sollen bezahlbar sein.
Für Ulrich Karp bedeutete das Unwetter  Lebensgefahr.   Ehefrau  Christine und Tochter Sandra  sitzt der Schock noch in den Gliedern.
Dramatische Rettung
Wenn Starkregen zur tödlichen Gefahr wird
Das Wasser brauchte nur wenige Minuten, schon stand es Ulrich Karp bis zum Bauch. Der Wachenrother hat überlebt - und bangt jetzt um seine Zukunft.
Der Landkreis geht mit gutem Beispiel voran: Das neue Landratsamt ist großflächig mit Photovoltaikmodulen bestückt.
Klima-Wettbewerb
Wer schafft mehr Watt vom Dach?
Ein Wettstreit für die Energiewende: Wie Bürger von zu Hause aus das Klima retten und dabei sogar bares Geld sparen können.
Bevor in der Scheibe ein Baum gepflanzt wird, wurde dort eine Erdsonde gebohrt. Acht solcher Sonden nutzen die Erdwärme, wie bei einem Ortstermin erklärt wurde.
Vorzeigeobjekt
Klima-Kita kostet acht Millionen
Nach Johann Comenius ist die neue Kindertagesstätte im Gebiet Reihenzach benannt, die im September bezogen wird.
Rohre und Leitungen werden nicht mehr benötigt.
Rathausneubau Herzo
Damit das Schiff nicht schwimmt
Aus der Baugrube des Rathausneubaus wurden 115 000 Kubikmeter Grundwasser abgepumpt, so viel wie in 150 Schwimmbecken passt.
Glasfaserkabel wie diese würde ein Unternehmen in Heßdorf bis ins Haus verlegen.
Digitalisierung
Glasfaserkabel sollen Heßdorf ins Netz bringen
Die Heßdorfer sind sich darüber einig, dass sie möglichst flächendeckend schnelleres Internet wollen. Es gibt verschiedene Angebote.
Der alte Trafoturm in Burgweisach wird nicht mehr benötigt und soll abgerissen werden. Das Dorf wird bereits über die neuen Stationen (eine von zweien im Foto) versorgt.
Abriss
Burgweisach verändert sein Gesicht
Der alte Trafoturm in dem Vestenbergsgreuther Ortsteil wird nicht mehr benötigt. Direkt daneben ist eine weitere Baumaßnahme geplant.
Michael Ulbrich, Axel Rogner und Tobias Keim (von links) machen vor Ort am Flächennutzungsplan deutlich, welche Grünzüge im Gebiet Häckersteig erhalten bleiben sollen.
Baugebiete in Kritik
Höchstadt: Junge Familien sollen bauen dürfen
Schon im Vorfeld des von den Höchstadter Grünen angekündigten Bürgerbegehrens gegen den Flächenfraß möchten Vertreter der Jungen Liste aufklären.
Auf dem Gelände vom neuen Kindergarten wird bereits gebaut. Neben einer Kita sollen 35 Häuser entstehen.
Etzelskirchen West
Stadträte wollen so viele Häuser wie möglich
Können Familien aufatmen? Im Höchstadter Baugebiet Etzelskirchen West II sind weitere 35 Häuser geplant. Aber: Zufahrten liefern Diskussionsstoff.
Eine abknickende Vorfahrt wie an der Abzweigung zur Schule (Straße "Schnecklein") soll es künftig nicht mehr geben. Der gesamte Bereich wird zur Tempo-30-Zone ausgewiesen.
Gemeinderat
Mühlhausen kämpft gegen Schilderwald
Um die Verkehrsregelung zu vereinfachen, soll es im Bereich der Schule auf Vorschlag der Polizei eine Tempo-30-Zone geben.
Hinter diesen Fenstern (Erdgeschoss) liegt der Turnraum, der zur Zeit als Gruppenraum genutzt wird. Bürgermeister Friedrich Gleitsmann (links) und Kita-Leiterin Christin Schütze könnten sich einen Anbau in diesem Gartenteil vorstellen.
Wachstum
Villa Kunterbunt muss wachsen
Wegen des Kinderreichtums in Wachenroth benötigt die Gemeinde einen weiteren Raum. Der Kindergarten wird für die Zukunft fit gemacht.
Auch vor dem evangelischen Gemeindezentrum wird es nach der Erneuerung der Straße auf jeder Seite Gehwege geben. Damit Fußgänger die Fahrbahn dann sicher überqueren können, wollen sich die Planer noch etwas einfallen lassen.
Ausbau
Planer folgen in Adelsdorf dem Bürgerwunsch
In Adelsdorf werden 13 Straßenzüge von Grund auf erneuert. Optisch wird sich aber nicht viel ändern.
Neben viel Technik mit Photovoltaik und Blockheizkraftwerk, Wärmerückgewinnung und Energiemanagement tragen auch Dinge wie diese Bienenstöcke und Insektenhotels dazu bei, dass der Siemens-Campus jetzt ausgezeichnet wurde.
Auszeichnung
Siemens: Preis für Nachhaltigkeit
Der Campus im Süden Erlangens gilt der IHK als Vorbild in Sachen Klimaschutz und Biodiversität.
Pommersfelden braucht Neubaugebiete wie „Kühtrieb II“ (Foto). Sonst werde die Gemeinde schrumpfen.
Demografie
Gemeinde braucht Neubaugebiete
Pommersfelden fürchtet einen Rückgang der Einwohnerzahlen. Auch bei der Ganztagesbetreuung von Schulkindern sieht man Handlungsbedarf.
Sollen hier am Häckersteig weitere Wohnhäuser entstehen? Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit ja gesagt, eine Bürgerinitiative will das verhindern.
Widerstand
Grüne wollen Baugebiet stoppen
Höchstadter Bürgerinitiative bereitet eine Unterschriftensammlung für ein Bürgerbegehren vor. Der Bürgermeister warnt.
Die Sanierungsarbeiten an der Schule in Hemhofen sind in vollem Gange.
Gemeinderat
Erfreuliche Finanzspritze
Hemhofen hat Zahlungen erhalten, die die Gemeinde aber auch gut gebrauchen kann. Denn derzeit wird die Schule aufwendig saniert.
Die Alte Schule weicht einem modernen Neubau, der allein von der Kita St. Theresia genutzt werden soll.
Gemeinderat
Neubau für St. Theresia kostet vier Millionen
Die Pläne für den kirchlichen Kindergarten im Ortsteil Aisch wurden dem Gremium erstmals präsentiert.
Ein paar Reste sind nach dem Absturz übrig geblieben. Auf dem Dach ist fast nichts mehr geblieben.
Nestbau
Nach Fehlversuch: Polizeistorch bekommt Hilfe
Auf dem Dach der Polizei soll für Meister Adebar ein Stahlgerüst installiert werden. Sein letzter Nestbauversuch endete mit einem Absturz.
Die ehemalige Berufsschule, die später auch von der Fachakademie genutzt wurde, muss für den Gymnasium-Neubau weichen.
Neubau geplant
Gymnasium Höchstadt: Abriss noch heuer
Das Höchstadter Gymnasium bekommt einen Erweiterungsbau. Noch in diesem Jahr soll es losgehen.