Gemeinderat Ralf Olmesdahl (ABWI) probiert die neuen Whiteboards der Schule in Adelsdorf aus.
Platzmangel?
Adelsdorf: Wenn die Gleichung nicht aufgeht
Technisch ist die Grund- und Mittelschule in Adelsdorf top ausgestattet. Doch in den nächsten Jahren lauert ein anderes Problem, das die Gemeinde finanziell stemmen muss.
Über dreieinhalb Wochen war den Bewohnern der Zutritt zu ihren Wohnungen verwehrt.
Nach Evakuierung
Baiersdorf: Diese Bewohner dürfen nach Hause
Vor fast vier Wochen mussten fast 25 Menschen aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Einige können jetzt aufatmen, andere müssen hingegen noch warten.
Geht es nach einem  privaten Investor, sollen im Lappacher Weg, dort wo sich momentan die beiden Hallen der Firma Arjo befinden,  Reihenhäuser entstehen.
Wohnbebauung
13 Reihenhäuser für Höchstadt-Süd?
Ein privater Investor möchte im Lappacher Weg Reihenhäuser bauen. Doch ob es dazu kommt ist noch nicht sicher. Es gibt noch Klärungsbedarf.
Angrenzend an das Wohngebiet finden aktuell archäologische Untersuchungen statt.
Grabungen
Schatzsuche in Zentbechhofen
Der Landkreis sitzt auf Relikten aus der Vergangenheit. In Zentbechhofen wird jetzt danach gebuddelt. Das hat es mit der Baustelle auf sich.
Loch im Boden in Baiersdorf
Einsturzgefahr
Haus in Baiersdorf: Anwohner dürfen zurückkehren
Nach fast dreieinhalb Wochen konnten die evakuierten Baiersdorfer erstmals wieder in ihre Wohnungen - allerdings nur für ganz kurze Zeit.
Die Kinder der „Villa Regenbogen II“ sangen für ihre Besucher das Lied von den fleißigen Handwerkern, hier mit Bürgermeister Karsten Fischkal; unter dem Regendach stehen die beiden Geistlichen (von rechts) Hans Scherbaum und Jens Arnold.
Einweihung
Segen für die „Villa Regenbogen II“
Die neue Kinderkrippe in Adelsdorf kostete laut Bürgermeister Karsten Fischkal 3,4 Millionen Euro. 48 Kinder werden hier in vier Gruppen betreut.
Bürger machen sich gegen den Flächenfraß stark
Bürgerbegehren
Höchstadt sammelt Unterschriften gegen Flächenfraß
Eine Höchstadter BI geht gegen Flächenfraß vor. Der Bürgermeister reagiert genervt: „Das ist daneben und unsozial!“
Menschen treffen, Angebote wahrnehmen, ein erfüllteres Leben leben – das ist das Ziel des Mehrgenerationenhauses in Vestenbergsgreuth.
Haus der Begegnung
Vestenbergsgreuths neues Vorzeigeprojekt
Ein Haus der Begegnung soll Senioren dabei helfen, möglichst lange in ihrer Heimat selbstständig zu leben.
Alles abgeriegelt – in Baiersdorf.
Loch im Boden
Baiersdorf: Einsturz der Häuser droht „jederzeit“
Zwei Wochen leben die 25 evakuierten Bewohner in Baiersdorf schon aus dem Koffer. Jetzt soll endlich etwas passieren - unter Vollsperrung der Straße.
Das Landratsamt beeindruckt auch energetisch. Unser Foto zeigt den Neubau während der Bauphase 2017.
Kreistag berät
Grüne fordern mehr nachhaltiges Bauen
Geht es nach den Grünen, soll sich der Landkreis eine Selbstverpflichtung auferlegen. Auf große Begeisterung stößt der Vorschlag nicht.
Fast ein halbes Jahrhundert ist die Turnhalle der Wilhelm-Pfeffer-Schule schon alt. Bei der Sanierung werden die Glasbausteine entfernt, die Fassade braucht eine Erneuerung und wird gedämmt.
Baumaßnahme
Wilhelm-Pfeffer-Schule: Turnhalle wird saniert
Die Turnhalle der Wilhelm-Pfeffer-Schule in Herzogenaurach stammt aus den 1970-er Jahren. Sie wird jetzt erneuert - und mit Photovoltaik ausgestattet.
Das sieht man auch nicht alle Tage: Eine Eiche im Schwebezustand.
Großaktion
Höchstadter Problembaum bekommt neuen Standort
Ein Höchstadter störte sich an einer Eiche. Anstatt zur Säge zu greifen, verpflanzt die Stadt den Baum - und gibt ihm eine besondere Funktion.
Der alte Kindergarten in Mühlhausen beherbergt vier Gruppen.
Erziehung
Kindergarten sorgt weiter für Diskussion
Erneut befasste man sich in Mühlhausen mit dem Neubau. Dieser soll 4,85 Millionen Euro kosten.
Ähnlich wie dieses Erdhügelhaus in Schottland soll das Hobbithaus  in Warmersdorf einmal aussehen.
Mitten in ERH
Projekt Erdhügelhaus: Wohnen wie die Hobbits
Bei 85 Baufirmen mussten Michaela Weishaupt und Frank Neuner für ihr Traumhaus anfragen. Bald ist es so weit: Der Rohbau verschwindet unter der Erde.
Dürfen in einem Gewerbegebiet auch Wohnanlagen  gebaut werden? Der Höchstadter Stadtrat stimmt einer Voranfrage zu.
Für mehr Wohnraum
Ja zum Wohnen im Gewerbegebiet
Der Höchstadter Stadtrat setzt ein positives Signal und stimmt elf Wohnungen zu. Die Grünen sind dagegen.
Ein riesiger Kran hebt das Bauteil an seinen Platz.
Baustelle
Tonnenschwere Fracht am Haken
Ein stattlicher Autokran zog dieser Tage in der Einsteinstraße in Herzogenaurach die Blicke der Passanten auf sich.
Ein weiterer Meilenstein: Richtfest auf der Baustelle des neuen Rathauses
Etappenziel
2023 zieht die Stadt in das neue Rathaus ein
Am Rathausneubau wurde Richtfest gefeiert. Der Rohbau ist fast fertig gestellt. Zeitgleich wird das Schloss saniert.
Die Mauer, die die Kita an der Flughafenstraße eingrenzt, gefällt nicht jedem. Sie soll auf jeden Fall begrünt werden.
Unmut
Neue Kita: Keine Freude mit der Baustelle
Die Eröffnung der neuen Kindertagesstätte Johann Comenius verzögert sich um Monate. Es hakt in verschiedenen Baugewerken.
Karsten Wiese (links) und Johann Ettl auf dem Grundstück, auf dem die Wohnanlage gebaut wird.
Wohnen im Alter
Wenn das Einfamilienhaus zu groß wird
Die Wohnungsbaugenossenschaft Aischgrund startet ihr erstes Projekt. 23 Wohnungen für alle Lebenslagen entstehen am Wachenrother Weg in Höchstadt.
Das Kinderhaus St. Josef wird erweitert und löst die Container ab.
Betreuung
Weg ist frei für Neubau des Kindergartens
Weisendorfer Bau- und Umweltausschuss besprach die Planung für das Projekt der Kirchenstiftung Sankt Josef. Auch für Kairlindach gibt es eine Lösung.