Bauvorhaben
Eine Nummer kleiner
Das Haus im Hintergrund soll abgerissen werden, stattdessen ist ein   stattlicher Neubau  vorgesehen. Die  Nachbarn  (Grundstück im Vordergrund) reagierten  auf  das  Vorhaben in der gewünschten  Größenordnung entsetzt. Jetzt wurde abgespeckt: Aus...
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Gewusst wie: Ein Mehrfamilienwohnhaus darf in verkleinerter Form realisiert werden. Im Januar gab’s noch heftigen Widerstand.

Bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses hatte der Zweite Bürgermeister Georgios Halkias (Grüne) einen leichten Stand und es gab zu den 17 Bauvorhaben nur einstimmige Beschlüsse. Neun Wohnhäuser wurden genehmigt. Darunter auch ein Bauvorhaben in der Brucknerstraße, das Ende Januar für reichlich Diskussionen sorgte und dessen erste Fassung am Ende abgelehnt wurde. Es hatte zu Protesten der Nachbarn geführt. Auf einem großen Grundstück sollte ein Einfamilienhaus abgerissen und durch ein Mehrfamilienhaus mit elf Wohnungen ersetzt werden. ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.