Baugebiete in Kritik
Höchstadt: Junge Familien sollen bauen dürfen
Michael Ulbrich, Axel Rogner und Tobias Keim (von links) machen vor Ort am Flächennutzungsplan deutlich, welche Grünzüge im Gebiet Häckersteig erhalten bleiben sollen.
Michael Ulbrich, Axel Rogner und Tobias Keim (von links) machen vor Ort am Flächennutzungsplan deutlich, welche Grünzüge im Gebiet Häckersteig erhalten bleiben sollen.
Foto: Andreas Dorsch
Höchstadt a. d. Aisch – Schon im Vorfeld des von den Höchstadter Grünen angekündigten Bürgerbegehrens gegen den Flächenfraß möchten Vertreter der Jungen Liste aufklären.

„Natürlich sind auch wir gegen Flächenfraß“, sagen Axel Rogner, Michael Ulbrich, Anna-Carina Häusler und Tobias Keim. Die vier Vertreter der Jungen Liste (JL) wollen allerdings rechtzeitig aufklären und verhindern, dass das von der neuen Bürgerinitiative „Dem Flächenfraß widerstehen“ geplante Bürgerbegehren ein Erfolg wird.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

„Natürlich sind auch wir gegen Flächenfraß“, sagen Axel Rogner, Michael Ulbrich, Anna-Carina Häusler und Tobias Keim. Die vier Vertreter der Jungen Liste (JL) wollen allerdings rechtzeitig aufklären und verhindern, dass das von der neuen Bürgerinitiative „Dem Flächenfraß widerstehen“ ...