Ausbau
Planer folgen in Adelsdorf dem Bürgerwunsch
Auch vor dem evangelischen Gemeindezentrum wird es nach der Erneuerung der Straße auf jeder Seite Gehwege geben. Damit Fußgänger die Fahrbahn dann sicher überqueren können, wollen sich die Planer noch etwas einfallen lassen.
Auch vor dem evangelischen Gemeindezentrum wird es nach der Erneuerung der Straße auf jeder Seite Gehwege geben. Damit Fußgänger die Fahrbahn dann sicher überqueren können, wollen sich die Planer noch etwas einfallen lassen.
Foto: Andreas Dorsch
Adelsdorf – In Adelsdorf werden 13 Straßenzüge von Grund auf erneuert. Optisch wird sich aber nicht viel ändern.

Voraussichtlich über zehn Millionen Euro wird die Gemeinde Adelsdorf in den nächsten Jahren in die Erneuerung von 13 Straßen im sogenannten Oberdorf investieren. Auf dem Plan stehen aber nicht nur Fahrbahnen und Gehwege, sondern auch alle Versorgungsleitungen unter den Straßen.Hatten die Planer der Herzogenauracher Firma „GBI Kommunale Infrastruktur“ anfangs noch in Erwägung gezogen, dem ganzen Viertel durch Verkehrsräume für Autos und Fußgänger auf einer Ebene, markierte Parkplätze und Bäumchen ein neues Gesicht geben zu können, müssen sie sich von diesen Vorstellungen verabschieden.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Voraussichtlich über zehn Millionen Euro wird die Gemeinde Adelsdorf in den nächsten Jahren in die Erneuerung von 13 Straßen im sogenannten Oberdorf investieren.