Erholung
Zu kalt? Freibad wartet auf seine Besucher
Die Freibadgängerinnen Dorothea Schösser (l.) und Helga Wippich nutzten gleich den ersten Tag der Öffnungen und besuchten das Freibad.
Die Freibadgängerinnen Dorothea Schösser (l.) und Helga Wippich nutzten gleich den ersten Tag der Öffnungen und besuchten das Freibad.
Foto: Welker
Herzogenaurach – In Herzogenaurach hat das Freibad wieder geöffnet, noch hielt sich der Andrang aber in Grenzen. Das mag dem kalten Wetter geschuldet sein.

Lag es am kühlen Wetter oder an der Unsicherheit, ob es denn tatsächlich wahr sein kann. Die Interessenten an der Kasse des Herzogenauracher Freibads waren am Freitag morgen um 8 Uhr jedenfalls überschaubar. Das Team um Bäderchef Patrick Geiger hatte in den Tagen davor und auch am ersten Öffnungstag noch unter Hochdruck dafür gesorgt, dass das Herzogenauracher Freibad gut in Schuss ist. Nach der Winterpause sind die Becken in Ordnung, das Freigelände ist hergerichtet.Begrüßt wurden die Schwimmer von Geiger und Herzo-Werke Chef Jürgen Bauer sowie den Mitarbeitern im Freibad.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Lag es am kühlen Wetter oder an der Unsicherheit, ob es denn tatsächlich wahr sein kann. Die Interessenten an der Kasse des Herzogenauracher Freibads waren am Freitag morgen um 8 Uhr jedenfalls überschaubar.