Was nun gilt
Neue StVO: Mehr Rechte und Pflichten für Radler
Autotür wird geöffnet
Foto: Erwin Wodicka - wodicka@aon.at/ adobe stock
Diana Fuchs von Diana Fuchs Die Kitzinger
Kitzingen – Auf den Straßen tummeln sich immer mehr Zweiradfahrer. Daher wurde die Straßenverkehrsordnung angepasst. Was das für Rad und E-Scooter bedeutet.

Immer mehr Fahrradfahrer – ob mit oder ohne Motor – sind auf den Straßen des Landkreises unterwegs. Um sie und alle Radler bundesweit zu schützen, wurde die Straßenverkehrsordnung im November 2021 angepasst. Für die Zweiradfreunde heißt das: mehr Rechte, aber auch mehr Pflichten – und bei Fehlverhalten ein saftiges Bußgeld. Welche das sind, weiß Polizeihauptkommissar Harald Hufnagel, der bei der Polizeiinspektion Kitzingen für alle Verkehrsangelegenheiten zuständig ist.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.