Städtepartnerschaft
Kitzingen und Montevarchi: Partnerschaft soll leben
Kitzingens Oberbürgermeistr Stefan Güntner und Silvia Chiassai Martini, Bürgermeisterin von Montevarchi
Foto: Ralf Dieter
Die Partnerschaft wiederbeleben
Kitzingen – Neustart vor dem Jubiläum: Nach Jahren des Dornröschenschlafs wollen Kitzingen und Montevarchi aufeinander zugehen und ihre Bürger zusammenbringen.

Acht Jahre lang hat sich nichts getan. Jetzt soll der Partnerschaft zwischen Kitzingen und der italienischen Stadt Montevarchi wieder Leben eingehaucht werden – und sie soll lebendig bleiben. Darauf verständigten sich Mitglieder von vier verschiedenen Arbeitsgruppen, wie Ralf Dieter, Pressesprecher der Stadt Kitzingen, informiert. „Jetzt müssen die Details geklärt werden.“ Der erste Besuch einer Kitzinger Delegation in der italienischen Stadt nach vielen Jahren verlief jedenfalls vielversprechend.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.