Mieter verärgert
Kassiert Kitzinger Bau GmbH rechtswidrig ab?
Das neueste Prestigeprojekt der Kitzinger Bau GmbH: In der Siedlung entlang der B 8 entstanden gerade 59 Sozialwohnungen und ein Ärztehaus.
Foto: Eike Lenz
F-Signet von Eike Lenz Fränkischer Tag
Kitzingen – Rechnet die städtische Baugesellschaft seit Jahren zu Unrecht Nebenkosten ab? Recherchen der Redaktion legen das nahe. Was bedeutet das für 700 Mieterinnen und Mieter?

Kurt Stöhr ist ein Kind der Kitzinger Siedlung. 1957 wurde er in der Memellandstraße geboren, 1964 zog er mit vier Geschwistern in die Liegnitzerstraße, 1983 richtete er sich mit Frau und zwei Söhnen in einem Neubau am Kleistplatz ein. 82,47 Quadratmeter, drei Zimmer, Zentralheizung, Balkon. "Wohnt sich gut hier", sagt Stöhr. Nie habe es Ärger mit der Vermieterin gegeben. Dann kam im November 2020 die Nebenkostenrechnung für den Winter 2019/20. Damit ging der Ärger los.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.