Weinlese
Winzer im Landkreis Kitzingen zufrieden mit Ernte
Der Traminer gibt ein gutes Bild ab, während andere Rebsorten an manchen Standorten arg unter der Trockenheit litten.
Foto: Katharina Hein
Wechselhaftes Jahr im Weinberg
Daniela Röllinger von Daniela Röllinger Die Kitzinger
Wiesenbronn – Erst lange trocken und heiß, dann viel Regen: Unwägbarkeiten des Wetters machen Winzern zu schaffen. Mancherorts ist es so nass, dass kaum geerntet werden kann.

Sie erwarten eine „konzentrierte und zügige Lese“, hatten die Fachleute bei der offiziellen Eröffnung der Weinlesesaison in Franken am 12. September gesagt – und tatsächlich haben viele Winzer ihre Ernte bereits eingefahren. Andere haben noch ein paar Tage zu tun – und so mancher kämpft dabei mit dem, was den Sommer über gefehlt hat: den Niederschlägen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.