Iphofen
Weiter Ärger um große Werbetafel: Iphofen legt sich mit externer Firma an
Heikler Standort: Vor dieser Scheune nahe der Iphöfer Altstadt (im Hintergrund der Eulenturm) will eine Firma eine etwa 16 Quadratmeter große Werbetafel aufstellen.
Eike Lenz
F-Signet von Eike Lenz Fränkischer Tag
Iphofen – Eine große Reklametafel in Altstadtnähe? – Geht gar nicht, sagt der städtische Bauausschuss und hat gute Gründe. Doch damit ist das Thema noch nicht vom Tisch.

Werbung gehört heute zum Alltag. Man sieht sie überall – im Fernsehen, in der Zeitung, an Haus- und Plakatwänden. Eine kleine unbeugsame Stadt zu Füßen des Schwanbergs aber will der Sache jetzt Einhalt gebieten. Iphofen hat sich mit einer Firma angelegt, die vor der Silhouette der Altstadt eine knapp 16 Quadratmeter große, freistehende Werbetafel (4 mal 3,85 Meter) auf Privatgrund errichten will. Vor einem Jahr hat der Bau- und Umweltausschuss den Antrag bereits abgelehnt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben