Natura 2000
Landwirte befürchten: Wird aus Freiwilligkeit Pflicht?
Kleinstrukturierte Bewirtschaftung, Vorgaben bei Pflanzenschutz und Düngung, Betretungsverbot: Mit zahlreichen Maßnahmen soll der Lebensraum seltener Vögel wie des Ortolans (hier bei Willanzheim) erhalten und verbessert werden. Darum geht es derzeit im SPA-Gebiet „Südliches Steigerwaldvorland“.
Daniela Röllinger
Wird aus Freiwilligkeit Pflicht?
Daniela Röllinger von Daniela Röllinger Die Kitzinger
Willanzheim – Mit einem Maßnahmenkatalog soll der Lebensraum seltener Vögel im südlichen Steigerwaldvorland erhalten und verbessert werden. Doch die Skepsis ist groß.

Der runde Tisch war nicht rund. Vorne ein Podium, das Fakten vortrug, gegenüber ein Publikum, das skeptisch blieb. Werden Landwirte durch das SPA-Vogelschutzgebiet „Südliches Steigerwaldvorland“ so in ihrer Bewirtschaftung eingeschränkt, dass es einer schleichenden Enteignung gleichkommt? Werden Gemeinden bei der Ausweisung von Gewerbegebieten behindert? Ausgeräumt waren die Bedenken nach der Veranstaltung in Willanzheim nicht, zu der die Regierung von Unterfranken eingeladen hatte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben