Landwirtschaft
Bauern sollen nachhaltiger wirtschaften
Ein Landwirt beim Pflügen
Ein Landwirt beim Pflügen
Foto: Daniel Bockwoldt, dpa (Symbolfoto)
Kronach – Erstmals tagte der Bauernverband per Videokonferenz. Die Europaabgeordnete Ulrike Müller stellte die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) vor.

Bei der Kreisversammlung des Bayerischen Bauernverbands, die am Dienstagabend zum ersten Mal per Video stattfand, ging es im Wesentlichen um die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Dabei konnte der Kreisobmann Erwin Schwarz als Hauptrednerin die Kemptner Europaabgeordnete und Milchbäuerin Ulrike Müller (FW) gewinnen. Sie ist Berichterstatterin und Verhandlungsführerin für die Finanzierung, Verwaltung und Überwachung der Gemeinsamen Agrarpolitik.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter