Feuerwehr im Einsatz
Posseck: Kompostplatz gerät in Vollbrand
Etwa 150 Kameraden waren am Samstagnachmittag im Einsatz, um das Feuer am Kompostplatz in Posseck zu löschen.
Etwa 150 Kameraden waren am Samstagnachmittag im Einsatz, um das Feuer am Kompostplatz in Posseck zu löschen.
Foto: Daniela Pondelicek
Posseck in Bayern – Bis in die Abendstunden sind am Samstag etwa 150 Kameraden aus dem Kreis Kronach im Einsatz gewesen, um das Feuer zu löschen.

Am späten Samstagnachmittag ist auf dem Kompostplatz in Posseck ein Feuer ausgebrochen. Wie der Einsatzleiter André Stadelmann mitteilt, sei die Einsatzmeldung um kurz vor 17 Uhr eingegangen. „Uns wurde der Brand einer Freifläche gemeldet, vor Ort haben wir dann festgestellt, dass der Kompostplatz in Vollbrand geraten war“, erklärt er.

Die Feuerwehren aus Posseck, Größau, Gifting, Steinberg, Wilhelmsthal, Teuschnitz und Pressig waren im Einsatz.
Die Feuerwehren aus Posseck, Größau, Gifting, Steinberg, Wilhelmsthal, Teuschnitz und Pressig waren im Einsatz.
Foto: Daniela Pondelicek

Etwa 150 Kameraden der Wehren aus Posseck, Größau, Gifting, Steinberg, Wilhelmsthal, Teuschnitz und Pressig seien im Einsatz gewesen, um das Feuer zu löschen. Gegen 19 Uhr hätten die Einsatzkräfte die Flammen bereits bekämpft. Um ein erneutes Entzünden zu verhindern, waren die Kameraden allerdings noch weitaus länger am Einsatzort. „Dafür graben wir den Kompost um und benetzen ihn mit Löschschaum“, erklärt er.

Bei der Überwachung der Löscharbeiten kam auch eine Drohne zum Einsatz.
Bei der Überwachung der Löscharbeiten kam auch eine Drohne zum Einsatz.
Foto: Daniela Pondelicek

Gegen 20 Uhr habe sich noch nicht abschätzen lassen, wie lange die Löscharbeiten noch andauern. Auch zur Ursache des Brandes könne André Stadelmann noch nichts sagen. Verletzt wurde zum Glück niemand. „Doch vorsichtshalber war auch das BRK da, um die Löscharbeiten abzusichern.“