Zoff in Familie
Streithähne landen schon wieder vor Gericht
In Kronach standen zwei Verwandte vor Gericht.
Foto: Symbolfoto: Volker Hartmann, dpa
F-Signet von Dagmar Dietrich Fränkischer Tag
Kronach – Es wurde handgreiflich. Zwei Familienangehörige treffen sich daher in Kronach vor Gericht – schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit.

In einem privaten Wohnhaus im Landkreis Kronach herrscht seit langer Zeit Unfrieden. Zweimal kam es nun schon wegen eines vorausgegangenen Streits über Belanglosigkeiten zu gewaltsamen Übergriffen unter Verwandten, die somit das Gericht in Kronach beschäftigten. Anfang Juni wurde der 59-jährige Mitbesitzer mutmaßliches Opfer eines körperlichen Angriffes mit einem Fleischklopfer. Der damals angeblich Geschundene musste sich nun selbst wegen gefährlicher Körperverletzung gegenüber seinem Neffen vor dem Amtsgericht verantworten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.