Einsatz
Burggrub: Stromspeicher verursacht Brand
Die Feuerwehren aus Burggrub, Stockheim und  Haig konnten bei einem Kellerbrand in Burggrub Schlimmeres verhindern.
Die Feuerwehren aus Burggrub, Stockheim und Haig konnten bei einem Kellerbrand in Burggrub Schlimmeres verhindern.
Foto: Feuerwehr Burggrub
Burggrub – Mit einer Wärmebildkamera waren die Feuerwehren aus drei Orten im Einsatz: Der Stromspeicher einer Photovoltaik-Anlage löst einen Brand aus.

Am Sonntag kurz nach 12.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Burggrub, Stockheim und Haig zu einem Kellerbrand nach Burggrub alarmiert, berichtet die örtliche Feuerwehr. Am Einsatzort wurde starker Rauch im Keller eines Einfamilienwohnhauses festgestellt.

Eine Photovoltaik-Anlage hat nach ersten Erkenntnissen den Brand verursacht, erklärt die Feuerwehr.
Eine Photovoltaik-Anlage hat nach ersten Erkenntnissen den Brand verursacht, erklärt die Feuerwehr.
Foto: Feuerwehr Burggrub

Den eingesetzten Atemschutztrupps aus Burggrub und Stockheim gelang es mit Hilfe von Wärmebildkameras zügig, die Ursache festzustellen: Ein stark überhitzter Photovoltaik-Stromspeicher.

Photovoltaik: Stromspeicher verursacht Brand

Noch bevor dieser in Brand geraten konnte, gelang es den Wehrleuten, den Stromspeicher abzuklemmen und ins Freie zu schaffen. Eine gefüllte Regentonne sorgte für die erforderliche Abkühlung des Stromspeichers.

Schließlich konnte der Brandherd aus dem Keller gebracht werden.
Schließlich konnte der Brandherd aus dem Keller gebracht werden.
Foto: Feuerwehr Burggrub

Absicherung und Löschwasserversorgung der Einsatzstelle übernahm die Feuerwehr Haig, berichten die Einsatzkräfte. Bei dem Einsatz hat sich niemand verletzt, erklärt die Polizei auf Nachfrage des FT. Den Schaden schätzt der Polizist auf etwa 5000 Euro.