Betrug
Trickreicher Personaldienstleister verurteilt
Mit fingierten Rechnung ergaunerte sich ein 52-Jähriger viel Geld von seiner Bank.
Mit fingierten Rechnung ergaunerte sich ein 52-Jähriger viel Geld von seiner Bank.
Foto: Marco Meißner, Archiv
Kronach – Ein 52-jähriger Ex-Kleinunternehmer aus dem Landkreis Kronach wurde wegen fünffachen Betrugs zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Mit fingierten Rechnungen in Höhe von rund 30 000 Euro und einigen Tricks besorgte sich ein 52-jähriger Personaldienstleister aus dem Landkreis Kronach im Jahr 2019 bei seiner Hausbank Geld. Drei Stunden lang musste sich der Ex-Kleinunternehmer, der inzwischen hoch verschuldet und insolvent ist, am Donnerstag vor dem Kronacher Amtsgericht verantworten. Der Vorwurf: fünffacher Betrug. In der Zeit auf der Sündenbank versuchte der Angeklagte bei Richterin Christina Fuchs Mitleid für seine damalige desolate Geschäfts- und Privatlage zu erhaschen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren