Unfallflucht
Kronach: Bus kollidiert mit Baustellenfahrzeug
Am Freitagmorgen ist  ein LInienbus mit einem Baustellenfahrzeug zusammengestoßen.
Am Freitagmorgen ist ein LInienbus mit einem Baustellenfahrzeug zusammengestoßen.
Foto: News5/Fricke
Kronach – In der Rodacher Straße kam es zu einem Unfall mit einem Linienbus. Die Kinder im Bus blieben unverletzt, doch der vermeintliche Unfallverursacher floh.

Am Freitagmorgen (14. Januar) ist ein Linienbus in der Rodacher Straße um kurz vor sieben Uhr mit einem geparkten Baustellenfahrzeug kollidiert. Nach ersten Erkenntnissen war der Linienbus stadteinwärts unterwegs, als er von einem ihm entgegenkommenden Fahrzeug –  ein dunkler Kombi, möglicherweise ein VW, Skoda oder Audi – „geschnitten“ wurde. 
Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu verhindern, ist der Fahrer nach rechts ausgewichen. Dabei ist der Bus mit einem an der Seite geparkten Baustellenfahrzeug zusammengeprallt und schob diesen gegen die Friedhofsmauer.

Unfallverursacher fuhr davon

Der Sachschaden wird auf etwa  70 000 Euro geschätzt – 40 000 Euro am Bus, 25 000 Euro am Baustellenfahrzeug und 5000 Euro an der Friedhofsmauer. Der Busfahrer sowie die Fahrgäste blieben unverletzt.

Weil der Unfallverursacher nicht stehen geblieben ist, hat die Polizeiinspektion Kronach die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher oder zum Hergang machen können, werden gebeten, sich unter der 09261 5030 bei der Polizei zu melden.