Haftstrafen
Vier Kronacher verkauften Drogen an 14-Jährigen
Vier Angeklagte aus dem Kreis Kronach verkauften Drogen, um ihre eigene Sucht zu finanzieren.
Vier Angeklagte aus dem Kreis Kronach verkauften Drogen, um ihre eigene Sucht zu finanzieren.
Foto: Daniel Karmann/dpa
Kronach – Weil das Geld während der Corona-Pandemie knapp wurde, versuchten vier Kronacher ihre Kasse mit dem Verkauf von Cannabis aufzustocken.

Sie wollten in der Pandemie mehr Geld für Drogen haben und haben deshalb selbst Rauschmittel verkauft – unter anderem auch an einen 14-Jährigen. Nun ist vor dem Coburger Landgericht das Urteil gegen die Drogenhändler gefallen. Am 25. Juni 2020 stürzt ein 14-Jähriger im LGS-Gelände in Kronach und kommt ohne Hilfe nicht mehr auf die Beine. Der Teenager scheint auf den ersten Blick unversehrt, doch er wirkt verwirrt und desorientiert. Als ihn die Rettungskräfte auf Verletzungen abtasten, finden sie den vermeintlichen Grund für seinen berauschten Zustand: Marihuana in der Socke. Durch Textnachrichten auf ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren