Historie
Bevölkerungsboom: Stockheim mit drei Schulhäuser
Die längste Zeit in Stockheim war Oberlehrerin Therese Otto, von 1916 bis 1958. Sie wurde zur Ehrenbürgerin ernannt. Die Aufnahme entstand 1949.
Die längste Zeit in Stockheim war Oberlehrerin Therese Otto, von 1916 bis 1958. Sie wurde zur Ehrenbürgerin ernannt. Die Aufnahme entstand 1949.
Foto: Repro: Gerd Fleischmann
Stockheim – Stockheim verdoppelte sich aus Bevölkerungssicht. Eng wurde es dann im Schulgebäude. Hier reichte eine Verdoppelung aber nicht aus.

Im Gegensatz zu den Ortsteilen der Großgemeinde ist Stockheims Schulgeschichte noch recht jung. Erst 1881, also vor 140 Jahren, konnten die Schulkinder in einem Schulgebäude Einzug halten. Bewährte Lehrkräfte prägten, teils mehrere Jahrzehnte, nicht nur die schulische, sondern auch die kulturelle Entwicklung der Bergwerksgemeinde. Wenn man die jetzige Größe bedenkt, dann erscheint es verwunderlich, dass Stockheim erst 1881 schulisch eigenständig wurde.Der Grund ist leicht feststellbar. Das einst unbedeutende Dörfchen mit gerade mal zwölf Wohnhäusern hatte sich in der zweiten Hälfte des 19.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren