Geschichte
Der Ort mit den vier Schulhäusern
Von 1872 bis 1912 fanden in diesem Gebäude, später Nüßleinsches Haus, die Kinder eine schulische Bleibe.
Von 1872 bis 1912 fanden in diesem Gebäude, später Nüßleinsches Haus, die Kinder eine schulische Bleibe.
Foto: Repro: Gerd Fleischmann
Reitsch – Reitsch reich nicht ein einziges Schulhaus. Vier Schulhäuser hatte der Ort. Das erste ist 180 Jahre alt und war einmal das Gemeindehaus

Auf eine 180-jährige Geschichte kann die Reitscher Schule zurückblicken. Eng verbunden mit der schulischen Entwicklung ist auch der Nachbarort Haßlach, dessen Nachwuchs seit Bestehen der Reitscher Schule dort unterrichtet wird. 1841 investierten die Reitscher 150 Gulden für die Fortbildung der Jugend. Damals waren die Kinder im Gemeindehaus untergebracht. In der Folgezeit sind – trotz schwieriger finanzieller Verhältnisse - drei Schulhäuser errichtet worden.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren