Gift in der Rodach
Die Folgen des Teeröl-Skandals
Arnold Götz füttert seine Lachsforellen. „Aber vielleicht bringt das gar nichts mehr“, sagt der Teichpächter aus Unterrodach.
Arnold Götz füttert seine Lachsforellen. „Aber vielleicht bringt das gar nichts mehr“, sagt der Teichpächter aus Unterrodach.
Foto: Hendrik Kowalsky
LKR Kronach – An der Rodach zeigt sich jetzt, wie der Giftcocktail Wasser und Tiere verseucht hat. Angler und Teichpächter sind schockiert – das Landratsamt warnt.

An diesem regnerischen Dienstagmorgen stehen Alfred Bittruf, Zweiter Vorsitzender des Kronacher Kreisfischereivereins, sowie Vereinskollege Arnold Götz an den gepachteten Teichen in Unterrodach. Allein in den fünf Gewässern, die über den Mühlbach auch mit Wasser aus der Rodach versorgt werden, leben 700 Forellen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren