Tierheim
Ein Hund zum Pferdestehlen
Nana ist sieben Jahre alt, aber gehört noch lange nicht zum alten Eisen.
Nana ist sieben Jahre alt, aber gehört noch lange nicht zum alten Eisen.
Foto: Tierheim Kronach
Kronach – Nana ist ein Scheidungskind und sucht nun eine neue Familie mit der sie viel kuscheln kann.

Die arme Nana kam als Scheidungswaise ins Tierheim Kronach, da nach der Trennung ihrer Besitzer aufgrund der neuen Arbeitszeiten niemand mehr genügend Zeit für sie hatte. Gott sei Dank hat sich die brave Schäfermischlingshündin schnell eingelebt, sie ist kein Kind von Traurigkeit und daher bereit für einen Neuanfang in einer netten Familie.

Ohne engen Kontakt zu Menschen kann Nana nicht leben. Daher hat sie schon gleich nach ihrer Ankunft Kontakt mit den Tierpflegern aufgenommen und ihre Bereitschaft zum Freundschaft-Schließen und Schmusen signalisiert. Nana ist aufgeschlossen, geht offen auf jedermann zu und freut sich, wenn man sie beachtet, mit ihr spricht und sie streichelt. An ihren Bezugspersonen hängt sie mit großer Hingabe und würde gerne mit ihnen durch dick und dünn gehen.

Kinder ab 12 sind kein Problem

Nana kennt Kinder ab ca. 12 Jahren und kommt gut mit ihnen aus, wenn die Kinder liebevoll und nicht zu stürmisch mit ihr umgehen. Für kleinere Kinder ist sie jedoch nicht geeignet.

Bei anderen Hunden entscheidet sie nach Sympathie, wobei es mit Rüden in der Regel keine Probleme gibt. Sie ist aber durchaus eine selbstbewusste Persönlichkeit und lässt sich von ihren Artgenossen nicht "die Butter vom Brot nehmen". Sie wäre am besten als Einzelhund oder bei einem großen souveränen Rüden aufgehoben wäre. Katzen mag Nana leider nicht.

Nana hat bisher im Haus gelebt und benimmt sich dort tadellos. Sie ist sehr ruhig und brav, macht nichts kaputt, kläfft nicht und ist selbstverständlich stubenrein. Sogar in ihrem Tierheim-Zwinger wartet sie mit ihrem Geschäft immer, bis sie Gassi gehen darf. Die gute Seele ist es auch gewöhnt, bis zu 6 Stunden allein zuhause zu bleiben, ohne etwas anzustellen.

Ein kleines Laster hat Nana aber doch: Sie schläft für ihr Leben gern auf dem Sofa und im Bett.

Obwohl Nana den engen Kontakt zu ihren Menschen im Haus braucht und genießt, ist sie doch auch sehr gerne draußen. Sie hält sich gerne im Garten auf, liegt in der Sonne und beobachtet ihre Umgebung. Ihr neues Zuhause sollte daher auch über einen eingezäunten Garten verfügen.

Spazierengehen ist (nach Schmusen und Fressen) Nanas Leidenschaft. So ruhig sie sich im Haus benimmt, so temperamentvoll ist sie draußen. Kein Weg kann ihr zu weit, keine Wanderung zu anstrengend sein. Manchmal kommt dabei dann auch ihr Husky-Erbe durch, indem sie an der Leine zieht, wenn die Gerüche gar zu interessant sind und Herrchen oder Frauchen für Nanas Geschmack nicht schnell genug hinterherkommen. Bei ihren Vorbesitzern durfte Nana auch oft neben dem Fahrrad mitlaufen. Dabei muss natürlich beachtet werden, dass es nicht zu warm ist und die Geschwindigkeit immer dem Hund angepasst wird. Auch möchte Nana zwischendurch ab und zu zum Schnüffeln anhalten können.

Noch lange kein altes Eisen

Mit ihren sieben Jahren ist Nana keine ganz junge Hündin mehr, gehört aber auch noch lange nicht zum alten Eisen. Eigentlich ist sie in einem sehr angenehmen Alter: Die anstrengenden Flegeljahre und das Draufgängertum der Jugend liegen bereits hinter ihr, sie ist aber immer noch topfit und ausdauernd, um alles mitzumachen. Auch hat sie bereits in einer Familie gelebt und weiß, wie man sich benimmt.

Die Grundbegriffe des Kleinen Hundeeinmaleins kennt Nana daher bereits. Trotzdem ist ihr Gehorsam natürlich immer noch ausbaufähig und es würde ihr sicher Spaß machen, noch etwas dazuzulernen.

Nana ist ein Hund zum Pferdestehlen. Sie ist sehr anhänglich und ihre Familie ist für sie der Mittelpunkt ihres Lebens. Sie ist offen, unternehmungslustig, neugierig und bereit, sich auf eine neue Familie einzulassen und mit ihr durch dick und dünn zu gehen. Interessenten können sich telefonisch unter 09261/20111 melden.