Flora und Fauna
Ein Leben für die Pflanzenforschung
Franz Kluge (links) informiert in seinem Garten anhand einer Stachelbeere, Bürgermeister Peter Ebertsch, auf was sich seine Beobachtungen beziehen. Heute ist die Reife der Stachelbeere festzuhalten.
Franz Kluge (links) informiert in seinem Garten anhand einer Stachelbeere, Bürgermeister Peter Ebertsch, auf was sich seine Beobachtungen beziehen. Heute ist die Reife der Stachelbeere festzuhalten.
Foto: K.- H. Hofmann
Kleintettau – Franz Kluge beobachtet seit 40 Jahren heimische Pflanzen für den Deutschen Wetterdienst. Er hat dabei schon einige Entdeckungen machen können.

Dem 78- jährigen Lehrer i.R., Franz Kluge, aus Kleintettau, wurde kürzlich, durch Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, die Bundesverdienstmedaille des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Er beobachtet seit 40 Jahren als ehrenamtlicher phänologischer Beobachter heimische Pflanzen in ihrer Entwicklung und gibt wichtige Daten an den Deutschen Wetterdienst (DWD), die sogar international wichtige Forschungsergebnisse bedeuten. Bei einem Besuch in seinem heimischen Garten erzählt er, wie er auf die Idee kam, solch eine verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit zu übernehmen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren