Touren
Mit den Natur-Rangern auf Tour im Frankenwald
Das in zwei Farben leuchtende Holunder-Knabenkraut kommt mit wenigen Nährstoffen aus und kann sich nur auf ärmeren Böden Platz verschaffen.
Das in zwei Farben leuchtende Holunder-Knabenkraut kommt mit wenigen Nährstoffen aus und kann sich nur auf ärmeren Böden Platz verschaffen.
Foto: Thomas Rebhan
Kronach – Die heimischen, bunten Blütenwiesen mit ihren oft seltenen und gefährdeten Arten sind beeindruckend. Fachwissen gibt es in der Natur von den Experten.

Wer in diesen Tagen in der Natur des Frankenwalds unterwegs ist, wird beeindruckt sein von der Blühvielfalt seiner Wiesen. Auf den kargeren Muschelkalkböden sind es die blauen Salbeiwiesen, die das Auge erfreuen. In den Frankenwaldtälern und auf den Hochflächen des Naturparks kann man dagegen duftig weißen Bärwurz, gelbe Arnikablüten, violetten Wald-Storchschnabel oder die purpurnen Blütenstände seltener Orchideen entdecken. Der Naturpark Frankenwald erstreckt sich auf über 100000 Hektar in den Landkreisen Kronach, Hof und Kulmbach.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren