Wildtiere in Kronach
Was tun, wenn ein Reh im Garten steht?
Die Bebauung rückt vielerorts näher an Wiesen und Wälder heran. Deshalb tauchen immer wieder Wildtiere im privaten Umfeld auf.
Die Bebauung rückt vielerorts näher an Wiesen und Wälder heran. Deshalb tauchen immer wieder Wildtiere im privaten Umfeld auf.
Foto: Daniela Pondelicek
Kronach – Immer wieder suchen Wildtiere auch im Kreis Kronach die Nähe zum Menschen. Ein Experte gibt Tipps, wie sich Menschen richtig verhalten und schützen.

In der Regenrinne nistende Schwalben, Autokabel anfressende Marder oder neuerdings auch Vogelfutter klauende Waschbären: Wer im Landkreis Kronach lebt, kann recht häufig mit Wildtieren in Kontakt kommen. Doch was ist zu tun, wenn plötzlich ein Reh im Vorgarten steht? „Im Falle einer Begegnung mit einem Wildtier sollte dieses in Ruhe gelassen werden“, rät Alexander Löffler, Sprecher des Kronacher Landratsamts.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter