Kreuzimpfungen
Wer bekommt in Kronach nun welchen Impfstoff?
Die Ständige Impfkommission hat wieder ihre Empfehlung geändert: Nun dürfen im Kampf gegen die Pandemie auch Menschen über 60 die Kreuzimpfung wählen.
Die Ständige Impfkommission hat wieder ihre Empfehlung geändert: Nun dürfen im Kampf gegen die Pandemie auch Menschen über 60 die Kreuzimpfung wählen.
Foto: Marina Demidiuk - stock.adobe.com / Montage: Dagmar Klumb
Kronach – Die Experten des RKI haben ihre Impfempfehlung wieder geändert. Wir erklären, was das für die Termine im Kronacher Impfzentrum bedeutet.

Für die Mitarbeiter im Kronacher Impfzentrum ist improvisieren alles. Noch Mitte letzter Woche haben sie damit gerechnet, dass in den kommenden sieben Tagen 3500 Zweitimpfungen mit Astrazeneca anstehen. Die Bestellung war schon aufgegeben. Doch dann hat die Ständige Impfkommission (Stiko) am Donnerstag kurzfristig ihre aktuelle Impfempfehlung gegen das Corona-Virus geändert – und alles war wieder anders.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Für die Mitarbeiter im Kronacher Impfzentrum ist improvisieren alles. Noch Mitte letzter Woche haben sie damit gerechnet, dass in den kommenden sieben Tagen 3500 Zweitimpfungen mit Astrazeneca anstehen. Die Bestellung war schon aufgegeben.