75 Jahre FT
Kronach: Der Nationalpark wurde zur Zerreißprobe
Befürworter und Gegner eines Nationalparks im Frankenwald trafen im Juni 2017 in Neukenroth beim Besuch von Umweltministerin Ulrike Scharf (auf der Bühne) aufeinander – lautstark, aber friedlich.
Befürworter und Gegner eines Nationalparks im Frankenwald trafen im Juni 2017 in Neukenroth beim Besuch von Umweltministerin Ulrike Scharf (auf der Bühne) aufeinander – lautstark, aber friedlich.
Foto: Archiv/Marian Hamacher
75 Jahre FT
Kronach – 2017: Im Sommer 2017 lagen die Nerven der Frankenwälder blank. Die Idee, sich um das Umweltprojekt zu bewerben, spaltete Teile der Bevölkerung.

So wie im Jahr 2017 hatte es im Frankenwald zwischenmenschlich seit Jahrzehnten nicht mehr im Gebälk gekracht. Aus einer gut gemeinten Idee des Kronach/Lichtenfelser Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner (CSU) entwickelte sich schlagartig eine Konfrontation von Bürgern und Interessenvertretern auf den verschiedensten Ebenen. Harte Bandagen wurden angelegt. Die polarisierende Frage: Sollen sich die Frankenwaldregion allgemein und der Landkreis Kronach im Speziellen um einen Nationalpark bewerben?

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren