Erinnerung
Kronach gedenkt Corona-Opfer
Am Samstag findet in der Stadtpfarrkirche eine Gedenkfeier für die Corona-Opfer statt.
Am Samstag findet in der Stadtpfarrkirche eine Gedenkfeier für die Corona-Opfer statt.
Foto: Cindy Dötschel
Kronach – Der Landkreis Kronach gedenkt seiner Corona-Opfer in einer ökumenischen Gedenkfeier in der Stadtpfarrkirche. Anmeldungen werden erbeten.

Die Corona-Pandemie war in den vergangenen 16 Monaten auch im Landkreis Kronach allgegenwärtig. So waren nicht nur das persönliche, soziale, berufliche und wirtschaftliche Umfeld von allen Bürgern in dieser Zeit stark betroffen. Auch aus gesundheitlicher Sicht bedeutete dieses Thema für viele Personen eine immense Herausforderung beziehungsweise Beeinträchtigung. Nun gilt es, gemeinsam der schweren Zeiten der letzten Monate zu gedenken, Trost zu spenden und Zuversicht für alles Zukünftige zu tanken. Hierzu findet am Samstag, 17. Juli, um 19 Uhr eine ökumenische Gedenkfeier in der Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Kronach statt, zu der Landrat Klaus Löffler besonders alle Betroffenen aus dem Landkreis Kronach einlädt. Leiten werden die ökumenische Gedenkfeier der Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber, Dekanin Ulrike Schorn und Dekan Markus Müller. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Berufsfachschule für Musik Oberfranken. Die Musik steht unter dem Titel „Stabat Mater“. Um Anmeldung beim katholischen Pfarrbüro wird gebeten. Dies kann telefonisch unter Ruf 09261/610620 oder per E-Mail an pfarrei.kronach @erzbistum-bamberg.de erfolgen. Die Gedenkfeier ist auch über den Youtube-Kanal Eja Kronach, Live-Stream (17. Juli, 19 Uhr), zu sehen.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: