Bald Lockerungen?
Kronachs Inzidenzwert sinkt wieder unter 100
Das erste Mal seit Anfang März 2021 liegt Kronachs Inzidenzwert wieder unter 100. Bleibt er das auch, winken bald Lockerungen.
Das erste Mal seit Anfang März 2021 liegt Kronachs Inzidenzwert wieder unter 100. Bleibt er das auch, winken bald Lockerungen.
Foto: Sandra Hackenberg
Kronach – Einen Wert im zweistelligen Bereich gab es – abgesehen vom 19. Mai – das letzte Mal vor drei Monaten. Bleibt er stabil, winken Lockerungen.

Es hat sich bereits in den Vortagen angedeutet: Nachdem der Inzidenzwert im Kreis Kronach am 19. Mai schon einmal kurz unter 100 gesunken war, liegt er mit 97,4 (Stand: 24. Mai 2021) wieder unter 100. Aktuell befinden sich noch 118 Kreisbewohner in Quarantäne. Insgesamt haben sich seit Pandemie-Ausbruch 3877 Menschen in Kronach mit Covid-19 infiziert.

Grundlage für die sinkenden Infektionszahlen sind die Impfungen gegen das Corona-Virus. Bis zum vergangenen Wochenende haben 30 806 Menschen (46,16 Prozent) ihre Erst- und 13 071 Menschen (19,58 Prozent) ihre Zweitimpfung erhalten.

Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz in den kommenden Tagen stabil unter 100 bleiben, kann der Landkreis Kronach Erleichterungen für die Außengastronomie (Öffnung bis 22 Uhr), für Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos und Sport zulassen. Eine Öffnung – unter Einschränkungen und Hygienemaßnahmen – von Museen (mit FFP2-Maske), sowie von Ladengeschäften des Einzelhandels (Maske/Termin) und die Freigabe weiterer körpernaher Dienstleistungen (Termin/Erfassung der Kontaktdaten) wären dann ebenfalls zu erwarten.

Wert muss fünf Tage stabil sein

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: