Alter Brauch lebt
Skapulierfest: Lahm feiert die Gottesmutter
Beid er Aufnahme in die Skapulierbruderschaft
Foto: heike Schülein
F-Signet von Heike Schülein Fränkischer Tag
Lahm – Bereits zum 297. Mal wurde in Lahm das Hochfest zur allerseligsten Jungfrau Maria vom Berge Karmel begangen. Die Neuaufnahme waren der Höhepunkt.

„Zwei besondere Wesenszüge sind es, die Maria zum Vorbild und zur Fürsprecherin unseres Karmeliten-Ordens machen“, erklärte Karmeliten-Pater Klemens, der bei seinem erstmaligen Besuch in Lahm gemeinsam mit Pfarrer Sven Raube die Andacht am Sonntagnachmittag zelebrierte. Zum einen sei dies ihre enge Verbundenheit zu Gott und Jesus – als Frau des Schweigens, die deren Wort höre.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.