Bierprobe in Kronach
Das Freischießen nimmt Fahrt auf
Sechs Schläge, dann floss das Bier: Bürgermeisterin Angela Hofmann beim Anstich.
Foto: Barbara Herbst
Kronach – Die Durststrecke ist vorüber, seit Donnerstag läuft das Kronacher Freischießen nach zwei Jahren Pause. Den Auftakt machte die Bierprobe.

Es musste sich fast angefühlt haben, als würden zwei Jahre Sand und Staub die Kehle hinuntergespült, als die ersten Maßkrüge am Donnerstagabend gehoben wurden. So lange war es her, dass der letzte Schluck Schützenbier in Kronach über die Lippen gegangen war. Schon bei der Bierprobe zeigte sich – so lange wollen die Cranach-Städter nicht noch einmal warten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.