Tierheim
Collie-Mix „Lenny“ braucht ein Zuhause
„Lenny“ ist zwar schon ein Hunde-Senior, aber er ist auch sehr lieb.
„Lenny“ ist zwar schon ein Hunde-Senior, aber er ist auch sehr lieb.
Foto: Tierheim Kronach
Kronach – Lenny ist ein zwölfjähriger, kastrierter Collie-Mix, der die Chance auf einen Neuanfang verdient hat. Er ist voller Lebenslust und ein lieber Kerl.

Das Tierheim Kronach sucht ein neues Zuhause für „Lenny“, einen zwölfjährigen, kastrierten Collie-Mix (Größe: 52 Zentimeter).

Der gemütliche Hundeopi sehnt sich nach Geborgenheit. Nach dem Tod seines Herrchens wurde „Lenny“ nämlich zusammen mit seinem Kumpel „Hiero“ ins Tierheim gebracht. Die beiden Rüden verstehen sich zwar gut, können aber auch ohne Weiteres getrennt vermittelt werden.

Die beiden Opis sind im Temperament sehr verschieden; während „Hiero“ eine kleine Sportskanone ist, mag es „Lenny“ eher ruhig und gemütlich.

Trotz seines Alters hat sich der tapfere Collie-Mix erstaunlich schnell im Tierheim eingelebt. Dort soll er aber nicht auf Dauer bleiben.

Die Frage ist, ob „Lenny“ eine Chance auf einen Neuanfang bekommen wird. „Denn leider ist es so, dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die einem alten Hund diese Chance geben möchten“, berichtet Tierheim-Mitarbeiterin Kathrin Meserth aus Erfahrung.

Lebenslustiger „Opi“

Natürlich plagt „Lenny“, wie die meisten Senioren, das eine oder andere Zipperlein. „Da gibt es jedoch nichts, von dem sich der stets positiv eingestellte ,Lenny‘ seine Lebenslust verderben lassen würde“, sagt Meserth. Charakterlich ist er ein lieber Kerl, aufgeschlossen und anhänglich.

Vielleicht hat ja doch jemand ein Herz für den Hunde-Opi und erfüllt ihm seinen Wunsch nach einem neuen, glücklichen Zuhause.