Geschichte im Blick
Spuren jüdischen Lebens in Friesen
Das Anwesen Kaiser (links) und gegenüber die Gastwirtschaft Geiger (rechts)
Foto: Repro: SK Friesen
Friesen – Friesen schuf einen Dorfrundgang mit Hinweisen auf die früheren jüdischen Mitbürger. Wie es dazu kam und wie er zu erleben ist.

Zum Jahreswechsel wünschen sich die Menschen einen guten Rutsch. Dass dieser Spruch eigentlich aus dem hebräischen Rosch haSchana, dem Begriff für das Neujahrsfest, kommt, weiß kaum jemand mehr. Im Jiddischen wurde aus Rosch (he-bräisch für Anfang) der Neujahrsgruß „Guter Rusch“, also der Wunsch nach einem guten Jahresbeginn.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal