Wintersport
Geht da nicht noch mehr im Skigebiet Fichtera?
Für das Spurgerät für die Loipen rund um Nordhalben gab es vor Kurzem ein „Makeover“.
Für das Spurgerät für die Loipen rund um Nordhalben gab es vor Kurzem ein „Makeover“.
Foto: Maria Löffler
Nordhalben – Das Skigebiet Fichtera hat ungenutztes Potenzial, findet Loipenspurer Albert Färber. Was seiner Meinung nach verbessert werden kann.

In Nordhalben hat man zwar kein Geld für Kunstschnee oder sonstigen Schnickschnack, aber dennoch versucht die Frankenwaldgemeinde, den Menschen beeindruckende Winter-Erlebnisse zu verschaffen. Das Skigebiet Fichtera hat dafür durchaus Potenzial, wäre aber an der einen oder anderen Stelle noch ausbaufähig – das findet zumindest Albert Färber. Im Gespräch verrät der engagierte Loipenspurer, was derzeit geht und was vielleicht noch gehen könnte. Albert Färber macht das schon seit Anfang der 80er Jahre.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal