Festakt
Sichtbares Zeichen für den Frieden
Der Ehrenzug der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Friesen in seinen historischen Uniformen nahm vor dem Mahnmal Aufstellung.
Foto: Jürgen Jakob
F-Signet von Jürgen Jakob Fränkischer Tag
Kronach – Zur Weihe des neues Ehrenmals auf dem Dorfplatz in Friesen ließ der Musikverein den Großen Zapfenstreich erklingen.

Am 16. Mai 1926 hatte der damalige Friesener Pfarrer Georg Gartloff das vom akademischen Bildhauer Carlo Müller aus Würzburg geschaffene Mahnmal in einem großen Festakt feierlich geweiht. Seit Sommer steht es rundum renoviert am neuen Dorfplatz. Die neue Weihe übernahm im Beisein vieler Bürger Pfarrer Sven Raube. Der Musikverein Friesen begleitete den Ehrenzug der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Friesen mit Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine zur Kirchenparade in die St.- Georgs-Kirche.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.