Melchior-Otto-Tag
Ein Ehrentag für Kronachs Gönner
Die historischen Gruppen zogen in Kostümen vom Alten Rathaus bis zur Stadtpfarrkirche.
Heike Schülein
F-Signet von Heike Schülein Fränkischer Tag
Kronach – Am Melchior-Otto-Tag gedenkt die Stadt Kronach ihrem großen Gönner mit einem Gottesdienst und der „Ehrbezeugung“ an der Gedenksäule in historischen Kostümen.

Ein lebendiges Stück Kronacher Stadtgeschichte ist der alljährlich begangene Melchior-Otto-Tag. Auch am Sonntag gedachte man Kronachs großherzigen Gönners. Nach dem Jahrtags-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche erfolgte die Ehrenbezeugung an der Gedenksäule. Weiß-graue Rauchschwaden zogen am Sonntagmorgen über den Melchior-Otto-Platz. Als Ehrensalut an den Fürstbischof wurden bei der Ehrensäule Schüsse aus den Lunten-Musketen abgefeuert. Obrist-Wachtmeister Walter Schinzel-Lang erteilte hierzu der Cronacher Ausschuss Compagnie das Kommando. ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.