Blasmusik
Premiere in der Rennsteighalle begeisterte
Holger Mück und seine Egerländer Musikanten zündeten ein Feuerwerk beliebter Blasmusik in der Rennsteighalle, und dies auf hohem Niveau.
Holger Mück und seine Egerländer Musikanten zündeten ein Feuerwerk beliebter Blasmusik in der Rennsteighalle, und dies auf hohem Niveau.
Foto: K.-H. Hofmann
F-Signet von Karl-Heinz Hofmann Fränkischer Tag
Steinbach am Wald – Das Orchester Holger Mück trat zum ersten Mal in der Rennsteighalle in Steinbach am Wald auf und eroberte die Herzen der Zuhörer.

Zu einem Riesenerfolg wurde das „Heimspiel“ des Orchesters Holger Mück (OHM) mit seinen Egerländer Musikanten in der Rennsteighalle in Steinbach am Wald.

Moderatorin Sandra Spindler ließ wissen, dass sich der Buchbacher Orchesterleiter und -gründer, Holger Mück, sehr freute, zum ersten Mal mit seinem Orchester in der Rennsteighalle auftreten zu können. Seit Orchestergründung im Jahr 2004 war man bisher erst einmal mit einem Konzert am Rennsteig, und zwar zum Schützenfest im Jahr 2006 im Festzelt. Nun also, nach 16 Jahren eine Premiere in der Rennsteighalle mit ihrer besonderen Akustik.

Deutschlandweit erfolgreich

„Dieser Klang begeistert die Rennsteigregion“, begrüßte Bürgermeister Thomas Löffler die Besucher in der voll besetzten Rennsteighalle und das OHM. Der Bürgermeister, der auch Schirmherr war, freute sich deshalb besonders, weil er schon im Jahr 2018 den Wunsch an Holger Mück herantrug, mit seinen Egerländer Musikanten auch einmal an den Rennsteig zu kommen, nachdem er schon etliche Male in Kronach gastierte.

Die Gemeinde Steinbach am Wald und die Rennsteigregion seien stolz auf das Orchester und besonders auf Holger Mück, der vor fast zwei Jahrzehnten das deutschlandweit erfolgreiche OHM ins Leben rief. Der Buchbacher Holger Mück zeigte anschließend in einem über zweistündigen Konzert seine Leidenschaft für den besonderen Klang der Egerländer Blasmusik.

Hommage an den Landkreis

Mit Eigenkompositionen wie der Marsch- Hommage an seine geliebte Heimat, den Landkreis Kronach, die den Titel „Crana Musica“ trägt, oder „Mein Egerländer Stern“ spielten sich die Musikanten in die Herzen der Frankenwälder. Mit sehr viel Engagement und als Huldigung an ihr großes Vorbild, die Egerländer Musiklegende Ernst Mosch, hatten die Musikanten mehrere Medleys mit den populärsten Melodien Moschs zusammengestellt.

Im Duett mit Sandra Spindler

Viele schöne Melodien werden auch von Texten begleitet, bei denen die charmante Moderatorin Sandra Spindler und Holger Mück im Duo sangen. Zwei Titel sang Holger Mück mit einem alten Weggefährten, Kalle Belz, einem Urgestein der Egerländer Blasmusik, der seit einigen Jahren im OHM als Flügelhornist und Trompeter mitwirkt. Es waren die Titel „Sag mir etwas Liebes“ und ein Text, der auf die beiden Musiker zugeschnitten ist: „Alte Freunde“.

Der Bürgermeister schwärmt

Alte Freunde werden wohl auch Bürgermeister Thomas Löffler und Holger Mück werden, denn das Gemeindeoberhaupt war sichtlich bewegt nach dem Konzert. „Ich werde mich bemühen, dieses Highlight zumindest alle zwei Jahre in die Rennsteighalle zu holen, denn die Halle mit ihrer Akustik und ihrem Ambiente ist prädestiniert für solch schöne Konzerte“, schwärmte Löffler. Die Zuhörer wiederum dankten ihren „Egerländer Musikanten mit Herz“ mit minutenlangen Standing Ovations, wofür die Musikerinnen und Musiker als Ehrerbietung nochmals zwei Zugaben spielten. Im Vorprogramm stimmte die „Bochbicher Gaudi-Musik“ auf diesen schönen Musikabend ein.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: