Theaterpremiere
Publikum lacht Tränen
Die Kronacher Werkbühne führte auch den Thoma-Einakter „Des Dichters gelähmte Schwingen“ auf.
Foto: Heike Schülein
F-Signet von Heike Schülein Fränkischer Tag
Kronach – In drei Einaktern frönen Daniel Leistner und sein Team dem „Bayerndichter“ Ludwig Thoma.

Unverhofft kommt oft. An alles hat Mama Regierungsrat gedacht bei ihrem Bestreben, ihre Tochter standesgemäß unter die Haube zu bringen. Dann aber machen just zur ungünstigsten Zeit die unliebsamen „kleinen Verwandten“ ihre Aufwartung und drohen, die vorher fein geschmiedeten Pläne zunichte zu machen. Da ist Familienkrach vorprogrammiert. Diese und zwei weitere vergnügliche „Familiengeschichten“ erlebten die Besucher der Kronacher Werkbühne, die an neuer Spielstätte, der Studiobühne im Kreiskulturraum, in ihre neue Saison startete.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.