Ehrung
Kronachs großer Baumeister
Helmut Schlicht (von links), Ulrich Stempel, Karl-Peter Wittig, Bürgermeisterin Angela Hofmann sowie Walter Schinzel-Lang bei der Enthüllung der Tafel am ehemaligen Wohnhaus von Maximilian von Welsch
Helmut Schlicht (von links), Ulrich Stempel, Karl-Peter Wittig, Bürgermeisterin Angela Hofmann sowie Walter Schinzel-Lang bei der Enthüllung der Tafel am ehemaligen Wohnhaus von Maximilian von Welsch
Foto: Heike Schülein
Kronach – Eine Gedenktafel am ehemaligen Wohnhaus in Kronach würdigt Maximilian von Welsch – ebenso wie das laufende Festjahr zu seinen Ehren.

Der Lions-Club stiftet Hinweistafeln mit ausführlichen Erklärungen für geschichtsträchtige Häuser und Stellen in der Kreisstadt. Rund 80 solcher einheitlich gestalteten Denkmalschilder geben mittlerweile über die Historie der präsentesten historischen Gebäude und Wahrzeichen Kronachs Auskunft. Zum Welsch-Jahr der Stadt kam nun eine neue Tafel am ehemaligen Wohnhaus des bedeutenden Barockbaumeisters in der Oberen Stadt hinzu.„Das Schild gibt Einheimischen wie Gästen wertvolle Hinweise“, erklärte Bürgermeisterin Angela Hofmann bei der offiziellen Einweihung.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren