Ende einer Ära
Nach Großbrand: Aus für den Wildberghof
In einer Augustnacht 2020 brannte der „Wildberghof“ komplett nieder.
In einer Augustnacht 2020 brannte der „Wildberghof“ komplett nieder.
Foto: Archiv/Polizei Oberfranken
Tettau – Im vergangenen Jahr brannte der „Wildberghof“ in Tettau. Nun steht fest: Es wird keinen Wiederaufbau geben. Für die Besitzer ein emotionaler Schritt.

Dietrich und Angelika Schütze haben mit ihrer Familie Abschied vom Rennsteig und vom Frankenwald genommen. Das Ehepaar war weit über die Region hinaus bekannt durch ihren Ferienhof, das Wander- und Urlaubsziel Wildberg bei Tettau. Der 702 Meter hoch gelegene Bauern- und Gasthof war beliebter Einkehrort und lag direkt an der alten Heer- und Handelsstraße von Leipzig nach Nürnberg.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter