60 Jahre Mauerbau
Vom Leben am früheren Todesstreifen
Marga Konrad (unten) und Schwiegertochter Barbara haben die Deutsche Teilung miterlebt: Ihr Welitscher Gasthaus Konrad liegt einen Kilometer von der früheren Grenze entfernt.
Marga Konrad (unten) und Schwiegertochter Barbara haben die Deutsche Teilung miterlebt: Ihr Welitscher Gasthaus Konrad liegt einen Kilometer von der früheren Grenze entfernt.
Foto: Hendrik Kowalsky
Pressig – Für Marga Konrad war die Deutsche Teilung Alltag. Zum Mauerbau-Jahrestag erinnert sie sich an verlorene Freundschaften - und Schüsse in der Nacht.

Die Berliner Mauer stand 28 Jahre, zwei Monate und 28 Tage. Gebaut wurde sie am 13. August 1961 in einer Nacht- und Nebelaktion im Herzen der Stadt, unterstützt von Tausenden Volkspolizisten und Soldaten. Es war der Auftakt einer Teilung, die in wenigen Monaten immer weiter ausgebaut wurde – bis an Frankens nördliche Grenze.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren