Handball
HSC Coburg zittert sich zum nächsten Sieg
Einer der stärksten Coburger: Justin Kurch erzielte nicht nur sechs Treffer bei sechs Versuchen, sondern spielte auch in der Abwehr stark.
Einer der stärksten Coburger: Justin Kurch erzielte nicht nur sechs Treffer bei sechs Versuchen, sondern spielte auch in der Abwehr stark.
Foto: Iris Bilek
Coburg – Zittersieg für den HSC Coburg: Nach deutlicher Führung gerät der Sieg in Dessau-Roßlau noch in Gefahr. Ein Youngster trifft zum Endstand.

Der HSC Coburg setzt seinen Aufschwung fort: Am Freitagabend siegte der Handball-Zweitligist beim Dessau-Roßlauer HV mit 30:28 (17:12) und feierte den dritten Sieg in Serie. Nach einer starken ersten Hälfte verspielten die Vestestädter einmal mehr einen scheinbar beruhigenden Vorsprung. In der spannenden Schlussphase hatte der HSC aber seine Nerven im Griff. Kurz vor Schluss sorgte Max Preller für den Endstand und großen Jubel im Lager der Oberfranken.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter