Handball
HSC Coburg: kurzes Zittern bei Knauer-Comeback
Kehrte früher als erwartet in den HSC-Kader zurück: Jakob Knauer stand gegen Lübeck im Aufgebot und kam für ein paar Minuten in der Abwehr zum Einsatz.
Kehrte früher als erwartet in den HSC-Kader zurück: Jakob Knauer stand gegen Lübeck im Aufgebot und kam für ein paar Minuten in der Abwehr zum Einsatz.
Foto: Archiv, Uwe Gick
Coburg – Die Personalsorgen waren groß, das Ergebnis deutlich. Der HSC Coburg schlägt den VfL Lübeck-Schwartau klar. Jakob Knauer gab sein Comeback.

Zweiter Sieg in Serie für den HSC Coburg: Am Samstagabend siegte der Handball-Zweitligist gegen den VfL Lübeck-Schwartau mit 32:25 (18:12) und trotzte seinen personellen Engpässen. Die waren so prekär, dass der Langzeitverletzte Jakob Knauer früher als geplant sein Comeback gab. Zudem gab mit Pavels Valkovskis ein weiteres Nachwuchstalent sein Zweitliga-Debüt. Gegen biedere Hanseaten zogen die Vestestädter vor der Pause entscheidend davon, ehe der HSC noch einmal kurz um die zwei Punkte zittern musste.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter