Tennis
Krawietz und Pütz gelingt Tiebreak-Wunder
Die spektakulärste Aktion des Matches: Beim Stand von 9:9 im ersten Tiebreak schmiss sich Krawietz mit letzter Kraft nach dem Ball und wurde mit dem Punkt für sein Team belohnt.
Die spektakulärste Aktion des Matches: Beim Stand von 9:9 im ersten Tiebreak schmiss sich Krawietz mit letzter Kraft nach dem Ball und wurde mit dem Punkt für sein Team belohnt.
Foto: Screenshot: Servus TV
Coburg – Der Coburger und der Frankfurter gewinnen den entscheidenden Tiebreak im Davis-Cup-Viertelfinale gegen Großbritannien nach einem 0:5-Rückstand noch.

Das deutsche Tennisteam steht zum ersten Mal seit 14 Jahren wieder in einem Davis-Cup-Halbfinale. Das Team von Kapitän Michael Kohlmann trifft am Samstag entweder auf Russland oder Schweden (13 Uhr, live bei Servus TV). Zum dritten Mal in Folge entschied das deutsche Doppel mit dem Coburger Kevin Krawietz und dem Frankfurter Tim Pütz am späten Dienstagabend in der Innsbrucker Olympiahalle über Sieg oder Niederlage.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter