Fußball
Ackern und Gas geben ist die Devise
Jannik Müller (rotes Trikot) spielte im Herrenbereich nur für seinen Heimatverein TSV Wilhelmsthal.
Foto: Heinrich Weiß, Archiv
Wilhelmsthal – Der TSV Wilhelmsthal startete stark. Auch Jannik Müller zeigt sich mit zwei Doppelpacks in guter Form. Er erklärt, warum es so gut läuft.

Dem TSV Wilhelmsthal gelang in der Kreisklasse 4 ein Saisonstart nach Maß. Auf ein 4:0 beim SV Steinwiesen folgte ein 5:0 zu Hause gegen den TSV Windheim. Dabei lief es in der Vorbereitung überhaupt nicht rund, sagt Jannik Müller. Dem 25-Jährigen gelangen vier der bislang neun Wilhelmsthaler Saisontore. So viele hatte er im Vorjahr in 15 Spielen erzielt, seine persönliche Saison-Bestleistung liegt bei sechs Toren. Müller erklärt im Interview mit dem Fränkischen Tag, woher seine gute Form kommt und blickt auf die Möglichkeiten des TSV in ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.